Ort: 32105 Bad Salzuflen Nordrhein-Westfalen Lippe


Wie erkannt: Magnet
Geruchsintensität: normal
Geruch: normal
Konsistenz: normal
Feuchte: trocken
Aussehen: normal
Abbrennverhalten: kann ich nicht einordnen
Rauchgeschmack: normal
Nebenwirkungen: Kopfschmerzen, Kreislaufprobleme, Halsschmerzen

Preis: 10.00€/g
Menge: 5 g

Kommentar: Habe es leider erst beim letzten joint von dem Zeug gemerkt. Konnte mit einem Magneten jedes noch so kleine grüne Stückchen aus dem Tabak/Gras gemisch herausziehen. Traurig ist, dass mein Arzt mir keinerlei Hilfe bzw. Untersuchung einer Vergiftung geben konnte oder wollte.


sonstige Metalle

Beschreibung

Metalle aller Art können genutzt werden zum Strecken von Gras. Dafür können die feinen Späne verwendet werden, die bei der Metallbearbeitung entstehen. Bei einigen Metallen wie Zink zum Beispiel sind die Siedetemperaturen vergleichsweise niedrig. Bei der Verbrennung von Gras (und Tabak) entstehen Temperaturen von bis zu 1000° C. Metalle mit niedrigem Siedepunkt verdampfen und werden mit dem Rauch direkt in die Lunge eingeatmet.


Risiken

Langzeitfolgen vom Inhalierenvon Metallgasen sind nicht bekannt. Kurzzeitig können alle Möglichen Ausfälle von Körperfunktionen auftreten. Daher ist dringen davon abzuraten, mit Metallen gestrecktes Gras zu konsumieren!


Identifizierung

Einige Metalle können mit einem Magnet identifiziert werden. Das Gras wird vom Magnet angezogen bzw. Metallspäne bleiben am Magnet hängen. Als weitere Möglichkeit kommt eine Lupe in Frage oder man erkennt die Metallspäne schon mit dem Auge. Zerreibt man die Späne auf Papier, können silbrig-graue Rückstände auf dem Papier verbleiben.