Ort: 38518 Gifhorn Niedersachsen Landkreis Gifhorn


Wie erkannt: Selbst erkannt, Zungentest
Geruchsintensität: normal
Geruch: normal
Konsistenz: normal
Feuchte: normal
Aussehen: normal,staubig
Abbrennverhalten: normal
Rauchgeschmack: normal
Zeitspanne Nebenwirkungen: keine Nebenwirkungen

Preis: 10.00€/g
Menge: 1 g

Mehl

Beschreibung

Drei Mehlsorten, die für Brot verwendet werden. Von links: Weizenmehl Type 550, Weizenmehl Type 1050, Roggenmehl Type 1150 Als Mehl wird in erster Linie das Pulver bezeichnet, das beim feinen Mahlen von Getreidekörnern entsteht. Mehl wird aus den Getreidearten Weizen, Dinkel, Emmer, Einkorn, Roggen, Hafer, Gerste, Hirse, Mais und Reis gewonnen. Quelle: Wikipedia


Risiken

Beim Verbrennen von Mehl entsteht CO2 (Kohlenstoffdioxid) und H20 (Wasser) sowie durch unvollständige Verbrennung Ruß. Das Einatmen größerer Mengen CO2 ist gesundheitsschädlich. Im Blut gelöstes Kohlenstoffdioxid aktiviert in physiologischer und leicht gesteigerter Konzentration das Atemzentrum des Gehirns. In deutlich höherer Konzentration führt es zur Verminderung oder Aufhebung des reflektorischen Atemanreizes, zunächst zur Atemdepression und schließlich zum Atemstillstand. Ab etwa 5 % Kohlenstoffdioxid in der eingeatmeten Luft treten Kopfschmerzen und Schwindel auf, bei höheren Konzentrationen beschleunigter Herzschlag (Tachykardie), Blutdruckanstieg, Atemnot und Bewusstlosigkeit, die so genannte Kohlenstoffdioxid-Narkose. Kohlenstoffdioxid-Konzentrationen von 8 % führen innerhalb von 30 bis 60 Minuten zum Tod. Quelle: Wikipedia Wir raten aufgrund der Folgen davon ab, mit Mehl gestrecktes Gras zu rauchen.


Identifizierung

Das gestreckte Marihuana ist gelblich oder hellgrün und oft feucht. Das Gras sieht sehr "pollig" aus. Das ist aber das aufgebrachte Mehl. Zum Testen eine kleine Ecke in Wasser einweichen. Nach einiger Zeit löst sich das Mehl vom Marihuana.