Ort: 12049 Berlin Berlin Berlin, Stadt


Wie erkannt: Streckmittel selbst erkannt
Geruchsintensität: stark
Geruch: starker "Hazegeruch"
Konsistenz: hart
Feuchte: trocken
Aussehen: staubig

Kommentar: Habe einige Knollen von einem Freund bekommen und weiß, dass er an einer kleinen Grunfläche in der Umgebung sein Gras kauft. Er selber meinte nach dem Konsum zu mir, er seie zu high und er hätte Kopfschmerzen. Dennoch habe ich selber etwas von dem Gras probiert. Die Wirkung trat ungewohnt schnell nach wenigen Zügen ein, war ungewohnt heftig in der Intensität, und untypisch für einen Cannabisrausch. Ich konsumiere regelmäßig, wurde aber von diesem Gras innerhalb kürzester Zeit sehr High aber das auf sehr unangenehmen Art und Weise. Mir wurde schwindelig, die Herzfrequenz ist stark angestiegen, ich fühlte mich benommen. Die Wirkung ist zum Glück jedoch innerhalb einer halben bis dreiviertel Stunde wieder abgeklungen. Ich habe den den Rest des Joints und des Grases sofort weggeschmissen. Auf Grund der Wirkung gehe ich stark davon aus, dass synthetische Cannabinoide auf dem Gras aufgetragen waren. Es war eher hart und kompakt, aber nicht so bröselig wie es reines getrocknetes Pflanzenmaterial üblicherweise oft ist. Es schien auch stark parfürmiert, und hatte einen Geruch den ich nicht als den eines ordentlich getrocknetem und fermentierten reinem Cannabis zuordnen würde. Ich kann nur jedem Konsumenten raten, von Straßenhandel, Parks, u ä abzusehen.

  • 17.11.2022 16:44